Die Sache mit dem Status...

Morgaine

Gott
AW: Die Sache mit dem Status...

Nein. Als Spieler tue ich das nicht. Als SL mach ich das gelegentlich.
Als SL ist es ja auch bis zu einem gewissen Grad normal, dass man die Werte seiner Spieler und seiner NSC's im Hinterkopf behält, wenn sie auf einander treffen. (Nicht nur bezüglich des Status, sondern generell. Zumindest ist das bei uns so.) Aber selbst ein NSC sollte IMO nur entsprechend des Status eines anderen Charakteres auf diesen reagieren, wenn es IT eine schlüssige Herleitung dafür gibt, dass ihm dessen gesellschaftliche Stellung auch bekannt ist.

Die Punkte kennt er nicht... aber er weiß wo er ungefähr in der Gesellschaft steht.
Ja, die meisten SC's/ NSC's sollten in etwa in der Lage sein, ihren eigenen Stand in der Gesellschaft einzuschätzen. Zumindest in einer Domäne, in der sie sich auskennen. In einer fremden Domäne könnten sie sich auch diesbezüglich durchaus verschätzen.

Genauso könnte er ungefähr einschätzen (durch die Mundpropaganda der Harpyien, Beobachten, Gespräche...) ob ein SC bekannter ist (und welchen "Ruf" er hat) als er selbst.
Aber ich würde wohl kaum ganze Abende darauf verwenden...

[...]

evtl. hab ich mich unglücklich ausgedrückt...
zu viel wäre es mir nicht...allerdings hab´ ich als Spieler bzw. SC oft (zum Glück) was anderes zu tun, als den Status anderer Vampire zu checken...
Indem ein Charkater sich in der Domäne umhört (z.B. dem Geschwätz der Harpyen lauscht, aber sicherlich auch durch andere Gespräche) und indem er die ansässigen Kainiten ein wenig kennen lernt, kann er vermutlich in der Regel auch den Status seines Gegenübers ungefähr einschätzen. Das sehe ich genau so. allerdings wird in unserer Runde von den SC's (und theoretisch auch von den NSC's) verlangt, dass sie diese Infos auch tatsächlich IT einholen. Sonst können sie ihr Gegenüber eben nicht einschätzen.
(Wie viel oder wenig Zeit des Spielabends das in Anspruch nimmt, hängt starkt von der Herangehensweise ab. Bei uns kann das schon bedeuten, dass man auch mal das ein oder andere ausspielen muss. Aber in aller Regel bleibt trotzdem noch genug Zeit für andere Dinge... ;))

Wie machst du es?
Kommt immer ein wenig auf den Charakter an und darauf, welche Mittel ihm zur Verfügung stehen. Aber letztlich immer, indem ich Informationen einhole. Sei es jetzt durch direkte Gespräche mit einzelnen Charakteren, um sie besser kennen und einschätzen zu lernen. Sei es, indem ich mir bei anderen Kainiten Informationen über Leute "kaufe" die mich interessieren. Sei es duch beobachten. (Beim Beobachten ist es meist besonders interessant, wie Kainit X sich anderen Kainiten gegenüber verhält, deren Stellung man bereits kennt.) Je nach dem...
Bei einigen Kainiten braucht es auch nicht all zu viel investigatives Talent um zu ahnen, wie weit über oder unter einem sie stehen. Gerade Kainiten, die öffentliche Ämter inne haben, sind meist schon ein mal ganz gut in eine grobe Richtung einzuordnen. (Hier kann der Schein zwar manchmal trügen, aber egal ob der Erstgeborene der Ventrue nun wirklich ein mächtiger Mann, oder nur ein Lakai des Prinzen ist: Öffentlich ist man sicher gut beraten, ihm erst einmal mit dem Respekt zu begegnen, den sein Amt verlangt.)
 

Ioelet

I am Iron Man!
AW: Die Sache mit dem Status...

So Teylen - da du ja ebenfalls im Besitz der V20 bist, schlag mal Seite 18 auf und lies, was dort und auf Seite 19 steht:

Age.
Eine Unterteilung der Vampire in verschiedene Altersgruppen. Namentlich
Fledgling, Neonate, Ancilla, Elder, Methuselah, Antediluvian
 

Nightwind

Erzketzer
#StandWithUkraine
AW: Die Sache mit dem Status...

Meine Güte.. merkst du denn immer noch nicht, wie analfixiert das ist? Themaverfehlung, Setzen, Sechs.. und zwar seit meinem ersten post, wo ich mit keinem Wort angezweifelt hab was im GRW steht. Ich habe nur eine Runde vorgestellt, in der wir es anders machen (Golden rule, anyone?). Das einzige was bei euch darüber rumkommt ist, dass wir es nicht richtig spielen sondern Kasperade und generell keine Ahnung haben, weil wir es wagen, das mit dem Alter nicht so eng zu sehen (oh, und weil langgespielte Chars ihre EP tatsächlich umsetzen, wir Powergamer!). Um deinen schwachen Disclaimer vom Anfang aufzugreifen.. tut mir ja leid, aber das muss ich persönlich nehmen, denn so hast du es gemeint!

Übrig bleibt als Eindruck von dir bei mir nur, dass du halt auch einer von denen bist, die allen anderen ihren Spielstil aufzwingen wollen und alles davon Abweichende lächerlich machen wollen. So wie Skyrock und Shub früher. Traurig, dass diese Geisteshaltung nicht ausstirbt.

Oh, und auf die Lächerlichkeit mit dem Lexikon: Schlag doch da mal Ghul, Wiedergänger und Erstgeborener nach und Wörterbücher für Ancilla, Brujah und Toreador wären auch nicht verkehrt. Bin gespannt wie irrelevant das Lexikon (oder überhaupt die korrekte realweltliche/-n Bedeutung/-en) da plötzlich wird, weil das ja gaaanz was anderes ist...
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
#StandWithUkraine
AW: Die Sache mit dem Status...

Jetzt nehmt euch mal alle einen Keks, legt die Treter hoch und chillt, Kinders.

Es gibt sowieso keine "ultimative Wahrheit" beim RPG-zocken. Jeder SL hat so ein bißchen seine eigene Welt, egal ob da jetzt kanonisiertes Hintergrundmaterial herausgekommen ist, oder nicht.
Man kann also höchstens sagen: "Wir machen das so. So wie Du das machst würden wir das nie machen, weil es in UNSERER WoD einfach falsch wäre."

Also mal alle ein bißchen den Ball flach halten. Ich hab ja auch gern recht. Aber so ein etwas kuscheligerer Umgang hier im Forum täte einigen hier auch nicht ungut ;)

Make Love, not Posting War!
 

Ioelet

I am Iron Man!
AW: Die Sache mit dem Status...

Jetzt nehmt euch mal alle einen Keks, legt die Treter hoch und chillt, Kinders.

Es gibt sowieso keine "ultimative Wahrheit" beim RPG-zocken. Jeder SL hat so ein bißchen seine eigene Welt, egal ob da jetzt kanonisiertes Hintergrundmaterial herausgekommen ist, oder nicht.
Man kann also höchstens sagen: "Wir machen das so. So wie Du das machst würden wir das nie machen, weil es in UNSERER WoD einfach falsch wäre."

Also mal alle ein bißchen den Ball flach halten. Ich hab ja auch gern recht. Aber so ein etwas kuscheligerer Umgang hier im Forum täte einigen hier auch nicht ungut ;)

Make Love, not Posting War!
Du hast absolut recht Durro - aber leider im falschen Thread, wie ich finde.
Im myWoD-Thread zum Beispiel finde ich es sehr interessant was Teylen oder Nightwind zu sagen haben. Grundsätzlich interessiert es mich sher, wie andere ihre WoD gestalten oder Regeln verändern um bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Alles kein Problem. Auch das V20 (hab ich schon erwähnt, dass ich das hab? ;) ) wird wieder als wichtigste Regel die "Golden Rule" hervorgehoben.

Aber in diesem Thread geht es doch inzwischen um etwas ganz anderes:
Es geht darum, dass ein paar Forenuser (besser noch "ein Paar", denn so wie ich das sehe sind es genau 2) konsequent an den anderen vorbei schreiben, immer wieder das selbe schreiben und komplett ignorant ggü jeglicher Argumente sind. Ich kann dir das gleich auch wieder am Beispiel von Nightwinds Post zeigen.
Ich möchte gerne aufzeigen, dass eine logische Auseinandersetzung mit echten Argumenten einfach zielführender ist, als sich vorab eine feste MEinung zu bilden und sämtliche Argumente später nur soweit zulässt wie sie in das eigene Meinungsbild passen.

Und ich kann es nur noch einmal wiederholen:
Seit nunmehr geschätzten 20 Seiten hat weder Teylen noch Nightwind auf meine Frage geantwortet, wie sie darauf kommen, dass "Ahn" ein Titel sei, den man sich verdienen könne.Wie kommt ihr darauf "Ahn sei ein Ehrentitel"?

Ich warte in diesem Thread also auf folgendes:
1. Endlich einmal eine kommunikative Auseinandersetzung bei der Teylen und/oder Nightwind tatsächlich darauf eingehen, was die anderen schreiben.
oder
2. Ein Eingeständnis, dass die Auslegung "Ahn=Ehrentitel" nicht logisch begründet, sondern eine anfängliche Fehlinterpretation der Regeln war. Oder auch eine absichtliche. Aber letztendlich eben etwas, was man beibehält, weil man es selbst einfach cool findet. Wenn das dann vielleicht sogar noch in ein stimmungsvolles Konzept eingebettet im myWoD-Thread präsentiert wird, ist das super. Vielleicht spielich dann selbst mal ne Runde in so einer Welt.

Aber diese Gesprächsführung, nach dem Motto "all eure offiziellen Quellen sind doof, ich hab recht, allerdings verrate ich euch nicht warum." oder Nightwinds konsequentes am-Thema-vorbei-schreiben ist grauenhaft...
 

Jarsyl

Neuling
AW: Die Sache mit dem Status...

bringen wir mal ein bisschen frischen Wind in die Diskussion.
hier meine (bescheidene) Meinung zum Thema

Es braucht beides, Ansehen UND Alter. Wenn jemand in einer Domäne ordentlich Einfluss gewonnen und durch Verdienste und Erfolge sich einen Namen gemacht hat, ihm aber das Alter fehlt, kann es ihm passieren, dass ein älterer Vampir sich einfach dennoch denkt "so ein blöder Welpe, der soll schweigen, wenn die Erwachsenen reden"
Andererseits bekommt man allein schon für sein Alter ein gewissen Maß an Vorschussloorbeeren. Selbst wenn der Kainit vielleicht eher zurückgezogen aus der Gesellschaft lebt und kein hohes Ansehen genießt, wird man ihm schon allein wegen seines Alters Respekt und Achtung erweisen.

Vor ein paar Jahren hätte ich jetzt als Beispiel Schüler/Lehrer aufgeführt. Allein ob ihrer Position (das vampirische Äquivalent meines Vergleiches wäre hier jedoch das Alter) hat man als Schüler (lese: junger Vampir) Respekt. Leider funktioniert dieses Beispiel heutzutage nicht mehr, weil Schüler keinen Respekt mehr vor Lehrern haben.

Alt werden allein ist schon ein Verdienst. Wer es geschafft hat, in der kainitischen Welt ein paar Hunder Jahre alt zu werden (und nicht zum absoluten Tier degeneriert ist), der muss schon so einiges auf den Kasten haben. Das schafft nun mal beileibe nicht jeder. Es gibt genug Vampire, die in den ersten Monaten und Jahren schon vernichtet werden. Wer so lange durchhält, dem gebührt Respekt.

Um aber nun in der kainitischen Gesellschaft Rang und Namen zu haben, genügt es nicht einfach, nur zu überleben. Man muss überleben UND Erfolg haben.
tl,dr:
Erfolg aber jung: ganz nett, wird aber vermutlich dennoch nicht von allen respektiert
alt und am Leben: Respekt vor dem Alter
Erfolg und Alt: du wirst respektiert (aber auch gehasst, gefürchtet, beneidet,...)
 

Ioelet

I am Iron Man!
AW: Die Sache mit dem Status...

Meine Güte.. merkst du denn immer noch nicht, wie analfixiert das ist? Themaverfehlung, Setzen, Sechs..
Nightwind, lehn dich zurück und genieße...
Lies dir bitte deinen Satz noch 5mal durch (merk ihn dir) und dann den Rest meiner Antwort - und dann sag mir dass das nicht ein ziemlich peinliches Eigentor war.

und zwar seit meinem ersten post, wo ich mit keinem Wort angezweifelt hab was im GRW steht. Ich habe nur eine Runde vorgestellt, in der wir es anders machen (Golden rule, anyone?). Das einzige was bei euch darüber rumkommt ist, dass wir es nicht richtig spielen sondern Kasperade und generell keine Ahnung haben, weil wir es wagen, das mit dem Alter nicht so eng zu sehen (oh, und weil langgespielte Chars ihre EP tatsächlich umsetzen, wir Powergamer!). Um deinen schwachen Disclaimer vom Anfang aufzugreifen.. tut mir ja leid, aber das muss ich persönlich nehmen, denn so hast du es gemeint!
Ähm... nein. Persönlich wäre es wenn ich sagen würde, dass alle Ahnenblutspieler Idioten sind oder etwas derartiges - aber dieser Meinung bin ich nicht. Ich bin hingegen der Meinung dass Ahnenblut eine Regelauslegung betreibt, die in vielen Dingen ziemlich absurde Ergebnisse liefert, die so bei Entwicklung des Rollenspieles VtM nicht angedacht waren. Die normale Durchschnitts-Chronik wird nicht 7 Jahre lang so durchgehend gespielt. Es ist by-the-book nicht so gedacht, dass man Ahnen spielt und vor allem nicht dass man zum Ahn aufsteigt. Wenn man es so möchte dass die "Ahnenposten" von SCs ausgefüllt werden können, diese als politische Titel interpretiert werden und man Aufstiegschancen in diese Positionen bieten möchte, dann ist es ganz logisch, dass man das so umsetzt...

Aber wir reden in diesem Thread nicht über Ahnenblut und in einer Diskussion zum Thema "Ist Ahn ein Ehrentitel" ein "Bei Ahnenblut ist das so." einzuwerfen, ist so als würde ich in der Physik-Vorlesung mit Star Wars argumentieren:
Man übernimmt dabei Erkenntnisse aus einem Bereich, der absolute Geschmackssache ist um zu belegen, dass etwas allgemein funktionieren kann.

Ich finde Ahnenblut doof - wenn du mir im Thread sagst "Das funktionier super - darauf basiert das kainitische Gesellschaftssystem in Ahnenblut." dann bedeutet dass für mich, dass ich eine der Ursachen erkannt habe, warum ich Ahnenblut nicht mag.

Aber du bist herzlich eingeladen im myWoD-Thread etwas über die Ahnenblut-WoD zu schreiben.

Übrig bleibt als Eindruck von dir bei mir nur, dass du halt auch einer von denen bist, die allen anderen ihren Spielstil aufzwingen wollen und alles davon Abweichende lächerlich machen wollen. So wie Skyrock und Shub früher. Traurig, dass diese Geisteshaltung nicht ausstirbt.
Glaub es mir bitte - das ist es nicht. Ich verweise auch gerne nochmal auf den myWoD-Thread. Ich finde es sehr interessant wie vielfältig das HObby Rollenspiel ausgelegt werden kann,. Jeder hat einen anderen Geschmack und es freut mich, dass die Ahnenblutler gemeinsam etwas gefundne haben, womit sie Spaß haben (und aus meiner Runde fernbleiben - kleiner fieser Scherz am Rand, ;), nicht persönlich nehmen). Ich denke nur, dass es nicht sonderlich gewinnbringend ist, wenn man in einer Diskussion auf Basis der eigenen Regelauslegungen argumentiert ohne dies
1. deutlich zu machen (das hast du) und
2. klar zu machen was diese Regelauslegung bringt und (hast du seeeehr andeutungsweise)
3. zu erwähnen warum man sich dafür entschieden hat.

"In Ahnenblut gilt Ahn als Ehrentitel. Wir wollen dort, dass die Politik aktiv von den SCs gestaltet werden kann. Um klar zu machen, wer welchen politischen und gesellschaftlichen Rang hat, verwenden wir dort die Begriffe wie Ahn und Ancilla, da dies die Sache vereinfacht und dennoch sehr stimmungsvoll hält. Wir möchten eine Welt die Aufstiegschancen für neue junge SCs bietet (u.a. um sie auch für Neueinsteiger attraktiv zu machen) und in der die SCs sich schnell entwickeln können - als Beispiel hat mein SC bereits dreiundzwölfzig EPs gesammelt und gilt bereits nach 7 Jahren als Ahn. Dies garantiert eine lebendige und flexible Welt, die wir bevorzugen, da wir dieses "du bist dazu verdammt auf ewig den Ahnen den Hintern abzuwischen" aus der Original-WoD etwas frustrierend finden. Dennoch finden wir Titel wie "Ahn" und "Ancilla" zu stylisch als darauf zu verichten - deshalb Ehrentitel."

Aus etwas derartigem hätten wir einen Haufen Informationen ziehen können... aus deinem Beitrag hingegen konnte ich nur herauslesen, dass dein SC voll kewl ist, weil die voll viele EPS hat, du ein toller Stimmungsspieler bist, weil du dennoch den Plot nicht sprengst und du es unfair fändest, wenn dein SC nicht Ahn genannt werden würde... was bringt uns das für Erkenntnisse? Nichts.
Ich hab gestern den Highscore beit Tetris geknackt. Jetzt darf ich mich in meiner Tetris-Liga "Großmeister der Ninja-Turtles" nennen. Cool, oder?
Was würdest du dazu nun sagen, wenn ich in einem allgemeinen Tetris-Thread schreibe "Yeah Leute, wusstet ihr schon, dass ihr Ninja-Turtles werdet, wenn ihr Level 83 erreicht?"

Oh, und auf die Lächerlichkeit mit dem Lexikon: Schlag doch da mal Ghul, Wiedergänger und Erstgeborener nach und Wörterbücher für Ancilla, Brujah und Toreador wären auch nicht verkehrt. Bin gespannt wie irrelevant das Lexikon (oder überhaupt die korrekte realweltliche/-n Bedeutung/-en) da plötzlich wird, weil das ja gaaanz was anderes ist...
Und nochmal:
Es geht hier nicht um den Brockhaus.
Es get hier nicht um Wikipedia.
Es geht hier um Seite 63-65 im GRW unter der Überschrift Lexikon. Soll ich dir sagen, was da zu Ghul steht? Das passt erstaunlich gut zur WoD...

Und das schon seit vivienss zum ersten Mal daraus zitiert hat. Und ich habe darauf auch schon mehrmals hingewiesen.
Themaverfehlung.
 

Ioelet

I am Iron Man!
AW: Die Sache mit dem Status...

Ich möchte gern auch nochmal anmerken, dass es sehr schön ist, dass du die Golden rule kennst und umsetzt.

Aber dir sollte bewusst, sein, dass wir hier nicht seit 29 Seiten über "Nightwinds Hausregeln" diskutieren. Wenn dir also bewusst ist, dass das deine eigene Hausregeln sind, dann solltest du es dazu schreiben - woher sollen wir das denn sonst wissen. In diesem Thread geht es um by-the-book.
 
Oben Unten