Spiele Comic

Superhelden

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Chrisael, 29. Juni 2017.

Moderatoren: Sycorax
  1. Wirrkopf

    Wirrkopf Gott

    Super-Stretchiges Spandex!

    Funktioniert bei Hulk und Mr. Fantastik doch auch.
     
  2. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Regen oder Sonne

    Weil sie Hulk nicht nackt zeigen wollten, ist nur sein Hemd zer- und seine Hose unten aufgerissen

    Aber ja, wenn die Gruppe das stimmig findet, wat soll's

     
  3. alexandro

    alexandro Kainskind

    Sorry, wenn das falsch rüberkam: die Charaktere wussten schon, wer sie (als Menschen) waren, sie wussten nur nicht, wie sie in dieser Forschungsanlage gelandet waren und was dort mit ihnen passiert war.
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  4. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Für Mage: the Ascension gab es mal eine Fan-Ausarbeitung über Magier die feststellten, wenn sie ein Superheldenkostüm tragen während sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, fällt der Unglaube der Menschen (also auch das Paradox) deutlich geringer aus.
     
  5. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    Malkavianer gehen immer für alles. Dazu noch Gestaltwandel 4 und schon flattert der dunkle Rächer durch Gotham.

    Um das mit den Feuerbällen noch einmal richtig zustellen: Die verbeitete Form für Vampire Feuer zu erzeugen, ist der Thaumaturgiepfad Lockruf der Flammen, wo es aber keinen Feuerball gibt, der vom Thaumaturgen losfliegt, sondern das Feuer entsteht dort, wo der Thaumaturge es haben will.
    Für hermetische Zauberei macht das auch Sinn, jetzt kann man sich streiten, ob man zaubernde Vampire braucht (oder einen Stamm Technologie-liebender Werwölfe).

    Aber eigentlich führt das von der Eingangsfrage schon zu weit weg.

    Also unter dieser Prämisse ist die Antwort eindeutig ja. Viele übernatürliche Wesen, z.B. alle die eine Variation von Helfer/Ritter/Verteidiger als Wesen haben, werden versuchen mit ihren Kräften auch mal was Gutes anzurichten. Der gesamte Clan der Salubri basierte darauf. Während Vampire noch mit ihrer Blutversorgung in moralische Konflikte kommen, können Magier, Werwölfe und Changelings relativ ungehindert den Menschen was Gutes tun. Nächtliche Verbrecherjagd ist da vielleicht noch etwas kleindimensioniert, aber letztendlich basieren alle drei letztgenannten Spiele darauf, dass man die Welt und die Menschheit gegen ein sehr großes Übel (und dessen Minions) verteidigen muss. Da staatliche Organe korrupt und bereits unter Kontrolle des Bösen sind, sind alle SCs dieser Spiele praktisch Underdogs und Vigilanten, die für ihre Überzeugung und eine bessere Welt kämpfen.

    Jetzt ist nur noch die Frage, ob sie das auch in knallbunten Spandex tun würden... Und das wohl eher nicht. Die Welten sind mit der Maskerade, der Litanei, dem Dictuum Mortuum und wie sie alle heißen so gestrickt, dass man besser nicht zu sehr auffällt, weil ansonsten das übermächtige Böse in Form von Technokratie/Pentex/Ventrue Archonten gleich zum Gegenschlag ausholt, um die Schläfer nicht zu sehr zu beunruhigen.

    Wenn man sich jetzt aber ein paar modernere Formen von "Superhelden" anschaut, wie Rorschach von den Watchmen (Malkavianer), der Punisher (Hunter) oder Wolverine in seinem letzten "Logan" Film (Werwolf, Gangrel)*, dann denke ich schon, dass es auf so einem Level auch in der WoD funktionieren könnte und dass es da auch solche Gestalten geben wird.

    PS: *der Film hatte sogar den schwer lichtempfindlichen Caliban (Nosferatu)

    PPS: Eigentlich kann jeder leicht übernatürlicher Filmheld, der in einer halbwegs realistischen Umgebung unterwegs ist, als Vorbild genommen werden.
    Ich denke da jetzt an Filme wie Matrix (Virtual Adept Neo), Terminator (Iteration X Cyborgs), Wächter der Nacht (jede Menge Changelings) und bestimmt noch 1000 weitere. Jeder der Helden in diesem Filmen hat natürlich eine Weltrettungsmission, aber unterwegs helfen sie auch immer den kleinen Leuten, um noch heldiger zu sein. Die erfolgreichsten Superhelden der letzten Zeit waren ja auch gerade die "menschlichsten" oder "normalsten", wie die Marvel Serien Jennifer Jones, Luke Cage und die erste Staffel von Daredevil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2017
  6. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Regen oder Sonne

    Ich würde trotzdem eher das White Wolf Modul mit den Mutanten - Aberrant - nehmen
     
  7. Ioelet

    Ioelet arbeitet für S.H.I.E.L.D.

    Nachdem es noch noch niemand geschrieben hat:
    MASKERADE

    Im Kostüm die Welt zu retten bewahrt nicht die Maskerade, sondern gefährdet sie. Denn eine Minute nachdem das bekannt wird, will jeder wissen, wer dieser Held ist und woher er seine Kräfte hat.

    Dezente "Kostüme" hingegen, gibt es zumindest in meiner WoD durchaus:
    • der Ventrue mit Schwert und Rüschenhemd
    • der Lasombra (antitribu) im (nahezu immer) schwarzen Anzug und schwarzer Krawatte
    • die jung aussehende Caitiff im Lolita-Outfit +MP
    • der Malk der (wegen Blutschweiß) primär rot trägt und ggf. mal ne Sonennbrille mit roten Gläsern dazu
    • das Tremere-Geschwisterpaar, dass farblich imemr aufeinander abgestimmt ist
    • der Nosferatu, der im Autonomen-Outfit Verbrechen bekämpft
    das sind alles Outfits, die Marvel und DC für einen Straßenhelden auch mal als Kostüm durchgehen lassen würden.
     
  8. alexandro

    alexandro Kainskind

    Nicht zu vergessen die Archetypen aus den Clanbüchern: der "Maskierte Wrestler" (Nosferatu) oder der "Anachronismus" (Brujah - es handelte sich um einen Revolverhelden aus dem Wilden Westen, den es durch frühe Starre in unsere Zeit verschlug) waren auch schon ziemlich Comic-mäßig.
     
    Ioelet gefällt das.
  9. Runenstahl

    Runenstahl Gott

    ...ich finde ja, man sollte die WoD ohnehin nur mit dem "Dudes of Legend" Sourcebook bespielen. Irgendwo da drin soll übrigens auch ein Aprilscherz versteckt sein, aber wir konnten den bislang nicht finden.
     
  10. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Hi Folks.

    Sorry das ich das Thema noch einem aufwärme aber ich fand es gerade passend da ich mir selbst unabhängig davon Gedanken gemacht habe.
    Wie wäre es eigentlich mit der Umsetzung eines eigenen RPGs nach WoD bzw. Storyteller regeln?
    Ich meine jetzt nicht als Werwolf, Magier, Vampir oder was weis ich was noch.
    Ich habe jetzt nur das V20 Jubiläumsbuch von Vampire aber ich muss sagen das viele der dort gezeigten Disziplinen schon sehr Herolike sind (Geschwindigkeit, Stärke, Sellenstärke sind da nur die einfachsten Beispiele). Ich weis jetzt nicht wie das mit den 'Disziplinen' bei den anderen WoD 'Rassen' aussieht aber nun ja daraus sollte sich doch was machen lassen oder?
     
  11. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Es gibt bereits ein Storyteller-Superhelden-System, es heisst Aberrant. Wurde weiter oben schon erwähnt und verlinkt. ;)
     
  12. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ups Sorry. Übersehe :facepalm:
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  13. NPC

    NPC Hat Zeit

    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2017
  14. Samsonium

    Samsonium Steinreis

    Mahlzeit.
    Um gleich zum Thema zu kommen, ich kann mir sehr gut Superhelden in WoD vorstellen. Und zwar Bluttrinkende. Kommt halt immer drauf an, WEN du austrinkst. ;)

    1. Der Ventrue. Die haben sowieso diese Eigenheit, sich bloß von ganz bestimmten Leuten ernähren zu können. Wenn der Ärmste nun das Pech hat, bloß von Arschgeigen und Verbrechern austrinken zu können, dann bleibt das vielleicht hängen. Besonders dann, wenn du dich das eine oder andere Jahrhundert daran gewöhnt hast.
    Ja, das ist ganz bestimmt selten, aber das ist Batman unter den Sterblichen ja auch.

    2. Der Setit. Warum ? Weil das seine Masche ist, um Leute zu kriegen. Er sucht auf diese Art Anhänger für seinen Kult. Aber weil er keine Lust hat, sich jeden einzeln anzugucken, spielt er eine bestimmte Rolle, um eben Leute mit einem bestimmten Mindset zu kriegen. Es mögen ja viele Leute davon träumen ein Held zu sein, aber die wenigsten haben es auch drauf.
    Ob der Setit dann wirklich ein Held ist, oder alles bloß Betrug war, das bleibt dem jeweiligen Spiel überlassen.

    3. Der Malkavianer. Da brauchts keine Erklärung, die gehen immer und für alles. Die Mondblagen können ja für allen Mist eine EXTREMfixirung "entwickeln".

    4. Der Assamit. Von Hause aus schon ein Einzelgänger, bestens geschult in der Kunst der Batmanhaftigkeit und möglicherweise, aber nicht zwingend, verfolgt von seinen eigenen Leuten, die er für seinen Gerechtigkeitssinn verließ. Ganz nach klassischer Ninja-Master-Tradition, die sich dann auch im Kostüm wiederspiegeln mag.

    5. Der Kuei Jin. Wie vielleicht bekannt, gibt es bei den Kindern des Lotos keine Clans, wie bei den Kainiten. Nein, diese gänzlich andere Vampirart ist ein Typ, der eigentlich schon richtig tot war. Im Gegensatz zu Kainiten, die einfach erschaffen werden können und deren Seele den Körper nie wirklich verließ, sich Kuei Jin eher Erwählte. Und zwar von Dämonen UND den Göttern gleichermaßen.
    Klingt komisch, ist aber so. Das Lotoskind ist richtig tot, fährt buchstäblich zur Hölle, oder jedenfalls einer der asiatischen Höllen, und es kann manchmal eine längere Zeit vergehen, bevor sie zurückkehren. Und auch wenn sie meist in ihren eigenen alten Körper zurückfahren, muß das nicht sein. Vielleicht ist der schon bar jeder Regeneration vergammelt und dann ist halt eine andere Leiche Ziel.
    Jedenfalls kehrt so ein Kuei Jin nie allein zurück, sondern immer mit einem Dämon im Kopf, mit dessen Hilfe er überhaupt erst aus der Hölle fliehen konnte. Alleine wäre es keine von beiden möglich gewesen. Allerdings muß man von den Göttern ebenfalls dazu bestimmt worden sein, diese Chance zu erhalten.
    Heraus kommt ein Wesen, dessen menschliche Seite Erlösung sucht, dessen Teufel aber versucht das zu verhindern.
    Jetzt stellt euch einen richtig guten Polizisten vor, der im Dienst draufgeht, oder einen Feuerwehrmann, oder schlicht eine heldenhafte Persönlichkeit. Diese kehrt mit Superkräften aus dem Grab zurück. Da braucht es nicht zuviel Phantasie, um sich vorzustellen, das so ein jemand durchaus nachts den Helden spielen geht, um sich auf diesem Weg den Ausbruch aus dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburt zu schaffen.
    Der Dämon möchte das nicht, denn er würde niemals zusammen mit der Menschenseele in den Himmel schaffen. Er will natürlich auch nicht zurück in die Hölle, denn da ist es richtig übel. Nein, er will am besten für alle Ewigkeit auf der Erde bleiben, um das Unleben zu genießen.
    Im Grunde war Kollege Spawn etwas ganz ähnliches.

    Und damit hab ich fertig. :)

    LG Sam
     
  15. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Warcaster und Lichlord

    Also wir hatten damals in Magus einen Ätheriten mit nem "Ironman-Anzug" ...
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Deutsche Superhelden Rund um Rollenspiele 29. August 2012
Superhelden RPG Rund um Rollenspiele 30. November 2009
Sammlung: Anti-Superhelden. Rund um Rollenspiele 18. November 2009
Superhelden? Andere RPG-Systeme 24. Juli 2009
Ich will Superhelden! Andere RPG-Systeme 5. Januar 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden