Star Trek Star Trek: Voyager

Rinas

Wizard
#StandWithUkraine
Registriert
28. September 2008
Beiträge
2.843
Nachdem ich damals angefangen hatte Star Trek: Discovery in der ersten Staffel zu sehen und eher mäßig beeindruckt war hatte ich angefangen wieder die alten Star Trek Serien zu sehen.
Dabei bin ich in keiner Reihenfolge vorgegangen. Zuerst die NEUE Star Trek: Enterprise mit Capt. Archer. Danach Star Trek: Deep Space Nine weil ich es früher nie am Stück wirklich fertig geschaut habe. Dann Star Trek: Next Generation und nun Star Trek: Voyager.
Vielleicht liegt es an Nostalgie, aber ich bin jetzt erst beim ende der zweiten Staffel von Voyager und die Serie ist meines empfindens nach besser als DS9 oder TNG von STD ganz zu schweigen.
 
Da kann ich dir nicht zustimmen. Ich finde alle Serien haben gute und schlechte Folgen und ich würde keine besonders hervorheben wollen. Am Anfang fand ich alle eher schwach bis mittelmäßig, aber mit der Zeit wurden alle besser. Wobei ich Discovery leider nicht kenne.
 
Voyager hat es durch das "Wir waren hier noch nie, und auch sonst keiner von Starfleet" sehr einfach SPannung/Überraschung zu erzeugen.

Tut dies aber meist nur mau. Die Serie hätte SO VIEL Potential gehabt mal alles wirklich neu und anders anzugehen, hat dies aber nicht gemacht.

merke, ich hab sie als sie rauskam auch gesuchtet, und es gibt die übliche handvoll an überragenden Folgen, aber als ganze Serie betrachtet würde ich sogar sagen es ist gleichauf mit Enterprise die "schlechteste" der Trek Serien.

Discovery zähle ich nicht dazu, da das Universum doch SEHR anders gestaltet ist, btw.
 
Janeway kommt in der Kinderserie Prodigy zurück.

 
Zurück
Oben Unten