Sachbuch Aus dem Thema Apocalypse Never: Why Environmental Alarmism Hurts Us All ausgelagertes Rumgeflame

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
4. Juni 2007
Beiträge
43.068
Ein weiterer Atombefürworter der durch die "kalte Küche" kommt? Wer von EIKE eingeladen wird, hängt tief in der Atomlobby drin.

Wie Atomlobbyist Shellenberger lernt, die Atombombe zu lieben - Schweizerische Energie-Stiftung
Shellenberger sieht das anders und fragt sich, warum die abschreckende Wirkung der Atomkraft nicht als eine ihrer vielen Vorteile hervorgehoben wird. Er argumentiert sogar, dass der Iran ermutigt werden sollte, Atomwaffen zu entwickeln. Michael Shellenberger zitiert den langjährigen Verfechter der Verbreitung von Atomwaffen Kenneth Waltz, der behauptet, dass die «jahrzehntelange Atomkrise im Nahen Osten [...] erst dann enden wird, wenn ein militärisches Gleichgewicht wiederhergestellt ist». Shellenberger zitiert auch einen deutschen Akademiker, der argumentiert, dass ein mit Atomwaffen bewaffnetes Deutschland «die NATO und die Sicherheit der westlichen Welt stabilisieren würde». Aus seiner Sicht «sollten wir froh sein, dass Nordkorea die Bombe hat». Und so geht es weiter – seine Begeisterung für die Verbreitung von Atomwaffen kennt keine Grenzen.



[mod=Supergermedit]Zum Ursprungsthema geht es da lang.[/mod]
 
Ich kann nur sagen, heutzutage kannst Du nicht mehr am Aussehen erkennen, wer vor Dir steht. Der sieht aus wie ein linker Hipster, ist aber das ganze Gegenteil.
 
Ein weiterer Atombefürworter der durch die "kalte Küche" kommt? Wer von EIKE eingeladen wird, hängt tief in der Atomlobby drin.

Wie Atomlobbyist Shellenberger lernt, die Atombombe zu lieben - Schweizerische Energie-Stiftung





Wenn die AfD sagt:
2+2=4 dann behauptest Du das Gegenteil?`

Sorry, hare, wenn Du von Anfang an mit Vorurteilen hantierst wirst Du nur in Deiner eigenen Filterbubble ersticken.

Grüne Gehirnwäsche wirkt
Bei mir wirkte sie auch

Ich kann nur sagen, heutzutage kannst Du nicht mehr am Aussehen erkennen, wer vor Dir steht. Der sieht aus wie ein linker Hipster, ist aber das ganze Gegenteil.

Wenn die Schweizer Energiestiftung die einfach nur ein Erneuerbare Energien Verein ist was sagt muss es ja stimmen.
Mann, mann, mann.
Wie naiv bist Du eigentlich?

Natürlich sind die GEGEN Atomkraft, es wäre überraschend wenn es anders wäre
Hat das irgendwas mit einer ehrlichen Betrachtung zu tun wenn das Ergebnis von vorneherein feststeht?
Fragst Du auch den Papst zur Ethik außerehelichen Sexes und erwartest mehr als eine Standpauke oder Belehrung zur Enthaltsamkeit?

Schweizerische Energie-Stiftung - Details & Info | fundraiso.ch

Ist Dir eigentlich BEWUSST das Du hier gerade eine Falschbehauptung, also eine Verschwörungstheorie, FAKE-NEWS, etc. verbreitest?

Er argumentiert sogar, dass der Iran ermutigt werden sollte, Atomwaffen zu entwickeln.

Lese Dir bitte den Artikel durch bevor Du den Dünnschiss gurgelst den die AntiAtominis verbreiten?
Ok?

Why Fear of Nuclear Threatens National Security And World Peace
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Diese hohe "Komplexität" soll doch nur darin münden, Leute zu irritieren, der Reaktionären Zeit zu verschaffen und demnach weiter fahrlässig zu handeln. 2+2 sind vier. Und? Deshalb muss man nichts mehr tun? Alles gut, so wie es ist?

Alle die sich einigen sind Verschwörer und unglaubwürdig? Wer hat denn damit angefangen, die Gesellschaftsform der Stiftung und "gemeinnützigen Vereine" für die Lobbyarbeit auszunutzen? Der Witz ist doch, dass die armen Leute garkeine andere Möglichkeit haben, als sich in einer Gemeinschaft zu verbinden, um sich und ihre Forderungen durchzusetzen.

Geht es nur darum, auf der mächtigeren Seite zu stehen? Auf der Seite der (vermeintlichen) Gewinner? Auf der Seite der 1-2% gestandenen Superreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese hohe Komplexität mündet doch nur darin, Leute zu irritieren, der Reaktionären Zeit zu verschaffen und demnach weiter fahrlässig zu handeln. 2+2 sind vier. Und? Deshalb muss man nichts mehr tun? Alles gut, so wie es ist?

Es ist "erfrischend" oder LAAAAAANGWEILIG wie Du hier einfach Vorurteile durchblicken lässt
Wie wäre es mit Sachlichkeit?
Wie kommst Du darauf das Shellenberger dazu aufruft nichts zu tun?
Ah, du GLAUBST dem Framing das man über ihn verbreitet
Verstehe ich das richtig?

Alle die sich einigen sind Verschwörer und unglaubwürdig?
Wer mit Falschbehauptungen hantieren muss um seine Gegner zu diskreditieren hat in der Sache ziemlich dünne Argumente
Meinst Du nicht?
Machst Du Dich mit Lügnern gemein?
Oder möchtest Du nur das sie recht haben?
Ich für meinen Teil bin bereit mir alle Argumente anzuhören bevor ich werte
Du nicht?
Schade...

Wer hat denn damit angefangen, die Gesellschaftsform der Stiftung und "gemeinnützigen Vereine" für die Lobbyarbeit auszunutzen?
Keine Ahnung
Erleuchte mich mal

Der Witz ist doch, dass die armen Leute garkeine andere Möglichkeit haben, als sich in einer Gemeinschaft zu verbinden, um sich und ihre Forderungen durchzusetzen.
Kennst Du denn die Menschen von der Energiestiftung persönlich?
Ich nicht
Und gehe erstmal davon aus das es genug Umweltbewegte eher betuchtere Leute (ist halt schweiz, da hat man möhr Geld und auch mehr Berge mit mehr Wasserkraft als wir im großen Kanton) sind die sich da eine schöne heile Welt wünschen
Von den Zielen erstmal nicht falsch
Nur scheinen mir deren Anschmiermethoden doch sehr anrüchig
Wer an einer Stelle vor Lügen und Verdrehen der Wahrheit nicht zurück schreckt wird es "der guten Sache wegen" auch an anderer Stelle nicht lassen
Es funktioniert ja

Geht es nur darum, auf der mächtigeren Seite zu stehen?
Es geht darum auf der Seite der Physik, Natur und der Menschen zu stehen.
Nicht auf der Seite des "Wunschdenkens"

Auf der Seite der (vermeintlichen) Gewinner? Auf der Seite der 1-2% gestandenen Superreichen?
Geil
Wir halten die Leute in Afrika (energie)arm, dann geht es allen besser???
Auf DIESER Seite stehst Du?

Ich halte Deine Haltung hier in der Diskussion gerade für unter aller Kanone, und werde Dich folglich erstmal auf Ignore stellen.
Wenn ich das dann aufhebe, werde ich mir anschauen ob Du wieder in der Sache argumentierst oder halt nicht...
 
Ich kenne die Rechnungen, wo es bis 10 Mrd geht und nicht höher. Und die wären eben auch noch zu ernähren.

Trotzdem ist ja nicht alles gut.

Das ist ja eines der Probleme
Mit genug billiger, sauberer Energie können wir Wasser entsalzen, aus dem Luftstickstoff Dünger herstellen, auf die Verbrennung von Biomasse verzichten
Und generell von der Natur abkoppeln und wieder Freiräume für die Natur schaffen

Das schaffen wir nicht wenn wir Energiearm dazu gezwungen sind Urwälder durch den Kamin zu jagen

Die Humanisten haben da einen Öko-Modernistischen ansatz, eben nicht zurück zu Energien des 18ten Jahrhunderts, sondern vorwärts gerichtet.
Deprimiert auch weniger als die Verbotspartei.....
 
Ich werde auf jeden Fall diese neue rechte pseudointellektuellen Schwanz(verschwurbelungs)vergleiche nicht mitmachen. Frage mich bei diesen neuen rechten Quertreibern immer, bei wem sind die eigentlich "D'accord", wenn es nicht ihrem Ego nützt?

Die Energiestiftung ist mit Greenpeace verbandelt - nicht dass das irgendetwas ändern würde...
 
Wie wäre es mit Sachlichkeit?
Lieber Kowalski, auf der Liste der Leute in diesem Forum, die es sich erlauben können diesen Satz zu schreiben stehst du sehr weit unten.
In einem Internetforum kanns hoch her gehen aber du wirfst hier jemand vor eine Grenze zu durchbrechen die du schon lange und weit hinter dir gelassen hast.

Also wie wärs wenn ihr euch etwas mäßigt? Dann kommt vielleicht auch was bei der Diskussion raus, interessante Punkte nennen sowohl Hare als auch Kowalski. Auch wenn es ziemlich offensichtlich ist, dass ihr in der Gewichtung der Punkte nicht zu einer gemeinsamen Meinung kommen werdet.
 
Lieber Kowalski, auf der Liste der Leute in diesem Forum, die es sich erlauben können diesen Satz zu schreiben stehst du sehr weit unten.
In einem Internetforum kanns hoch her gehen aber du wirfst hier jemand vor eine Grenze zu durchbrechen die du schon lange und weit hinter dir gelassen hast.

Lieber Arashi,

zeige mir bitte hier im Thread den Punkt wo ich von sachlich auf unsachlich geschaltet habe, und zwar bevor Hare zu einer Person die er nicht kennt verleumderisch agierende Lobbyisten angeführt hat?
Bitte!
Danke!

Also wie wärs wenn ihr euch etwas mäßigt?

Hare habe ich nun auf Igno, ist mir somit egal ob er wieder etwas komisch ist
Immerhin das ist bei ihm sehr konsistent

Dann kommt vielleicht auch was bei der Diskussion raus, interessante Punkte nennen sowohl Hare als auch Kowalski. Auch wenn es ziemlich offensichtlich ist, dass ihr in der Gewichtung der Punkte nicht zu einer gemeinsamen Meinung kommen werdet.

Wenn Du Charakter-Smears für Punkte erachtest die in einer Diskussion hineingehören?
Nur zu

Oder findest Du das, so wie ich, auch Abgeleiten in Unsachlichkeit die einen eigentlich aus der Menge der satisfaktionsfähigen Diskuttanten hinaus katapultiert?

Der Charakter-Smear ist BÖSE, eben WEIL er FUNKTIONIERT
Stichwort "othering"
Zumindest bei den naiven Personen die einem vertrauen

Ob hare den nun absichtlich oder eher aus Vertrauensseligkeit verwendet das kann er dann selber erklären
 
Auch wenn es ziemlich offensichtlich ist, dass ihr in der Gewichtung der Punkte nicht zu einer gemeinsamen Meinung kommen werdet.

Das ist ja genau der Punkt, den ich anzweifle. Ich könnte sicherlich auch den Ist-Zustand erklären und meine Handlungsweise oder die irgendeines anderen rechtfertigen. Aber darum geht es ja hier nicht. Es geht darum, zusammen zu kommen, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen. Sonst kann ich mich ellenlang mit so jemanden "anquatschen", ohne dass irgendetwas dabei rüber kommt.

Das ist lediglich die Illusion eines Gesprächs. Ich kenne das nur zu gut von meinen Eltern. Da hatte ich auch nie was zu melden. Es ging immer nur um deren Ego. Das scheint erstmal der einfachere Weg zu sein, zumal die allgemeine Verzweiflung, wie sie in liberal-kapitalistischen Ländern gepflegt wird, auch nichts anderes zulässt. Aber was bleibt zum Schluss - Nichts.

Die einzige konsistente "Logik", "Mechanik" darin ist Ego /Nicht-Ego (erweitert dann Ich oder Selbst / Nicht-Ich oder Selbst). Und der Spitzenkanditat, der das zur Perfektion treiben durfte ist Trump. Deshalb der Neid auf diese Figur.

Aber es läuft im Grunde auf die Rechtfertigung von Korruption hinaus und wenn das nicht funktioniert, dann wird der "Gegner schlecht gemacht". Der macht das auch, der ist genauso usw.

Ich bin es Leid und da bin ich nicht der Einzige. Ich schaue dem Jahre lang zu und bin immer wieder überrascht, dass so viele Leute sich dann doch binden lassen. Wahrscheinlich weil die Kultur des Altruismus, wie sie Jesus Christus, Buddha oder andere Religionsstifter predigten, einfach nicht mehr gepflegt wird und wir deshalb immer wieder irritiert auf unser letztes Häufchen Ego schauen, dass durch die Spalterei der Gegner keinen Anschluss an eine gute Gemeinschaft findet.

Es ist dennoch kein Recht, was Kowalski propagiert, es bleibt - wenn auch vielleicht oberflächlich betrachtet in gewisser Weise effektives oder besser "effektvolles" - Unrecht, persönliche Korruption und letztlich leer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab gehört Greta Thunberg mag keine Robbenbabies.
 
Doch, doch. Die ist der Teufel, muss man wissen.

Kann dir bestimmt Jemand hier im Detail erklären. Ich bin nicht so häufig auf verlässlichen Nachrichtenquellen wie Breitbart unterwegs.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben Unten