[20.10.2015] Intermezzo (Nur Lena)

G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
Nachdem Lena ihren Meister im Hotel abgesetzt hatte fuhr sie Ziellos durch die Einsamen Straßen. Sie fühlte sich allein, Traurig und Unendlich Müde.

Seit sie zur Dienerin von Charles Morgen geworden war hatte sie es trotz allem immer irgendwie Geschaft ihn zufrieden zu stellen und seinen Wünschen und Bedürfnissen gerecht zu werden.

Aber das war eine andere Zeit Gewesen, eine andere Stadt.

Damals in Ludwigshafen hatte sie Gott und die Welt gekannt, hatte alles Besorgen können.
Doch hier in Finstertal kannte sie niemanden. Sie war allein, sie war Unwichtig und es würde wohl bloß eine Frage der Zeit sein bis auch ihr Meister das Erkennen und sie Verbannen würde um sich eine neue Dienerin zu suchen.

Kurz Schüttelte es sie Sich bei dem gedanken und versuchte an etwas anderes zu Denken. Zum Beispiel an das Problem das sie derzeit hatte.

Sie musste für Charles irgendwie an eine Blutquelle kommen.

Bloß wie sollte sie das anstellen.

"Denk nach du dummes Ding. Denk nach." Schelltet sie sich selbst. "Ich Wette Sophie hat keine Solchen Probleme ihren Meister zufriedenzustellen."

Dann traf sie die erkenntnis wie ein Blitz aus Heiterem Himmel.

"Natürlich!" Lena Schlägt sich mit der Flachen Hand gegen die Stirn. "Sophie verkauft im Café Getränke mit Blut. Wenn sie nicht weis wo man das Zeug herbekommt dann keiner."

Mit Quietschenden Reifen Brachte sie den Wagen zum Stehen und ehe sie in Richtung des Cafés Steuert.


++++

Als die Ghulin endlich am Café de Trois angekommen war fährt sie sich noch einmal durch ihre Lockigen Roten Haare um ihnen wenigstens etwas ähnliches wie eine Frisur zu verpassen.

"Ok kleine du kannst das." spricht sie sich selbst Mut zu. "Du weist was auf dem Spiel steht."

Langsam öffnet sie die Tür und blickt sich im Café um ob sich irgendwelche Gäste darin befinden ehe sie langsam zur Theke geht, sich dort auf einen der Freien Hocker setzt und Artig darauf wartet das sie die Bedienung anspricht.
 

Kalanni

Drachentochter
Nun, immerhin hatte Finstertal auch sehr viel mehr Einwohner als das kleine Ludwigsburg, da war es kein Wunder.
Sophie war gerade am Gläser wegräumen.
"Na, Lena", sagte sie. "Hast du Probleme oder Fragen?"
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Würdest du mir Glauben wenn ich sage das ich sehnsucht nach dir hatte." versucht Lena das Gespräch mit einem Witz zu beginnen und Zwinkert der Frau Hinter der Bar dabei Grinsend zu. "Aber im Ernst ich hätte da tatsächlich was wo du mir weiterhelfen könntest."

Die Ghulin legt einen 5€ Schein auf den Tresen und schiebt ihn zu Sophie rüber.
"Aber zu erst Hätte ich bitte ein Bier. Trinkst du was mit?"
 

Kalanni

Drachentochter
"Na, daran musst du noch arbeiten", lachte Sophie und schon den Schein zurück. "Lass stecken. Helena bezahlt nicht schlecht."
Dann stellte sie 2 Bier auf den Tisch, eins für Lena und eins für sich.
"Wo klemmt es denn?"
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Danke." Lena nahm das Bier und Trank einen Schluck davon.
Ohne ihren Meister schien sie garnicht mehr so Selbstsicher zu sein.

Kurz überlegt sie wie sie das Gespräch beginnen soll ehe sie sich dazu entscheidet einfach mit der Tür ins Haus zu fallen.

"Sag mal." schnell nimmt sie noch einen Schluck Bier. "Ich wollte Fragen wo ihr eure Blutkonserven für die Getränke des Meisters herbekommt."
 

Kalanni

Drachentochter
Sophie runzelte kurz die Stirn.
"Du nennt dein Kainiten für den du arbeitest echt Meister?" fragte sie dann zurück. "Das klingt ja wie aus einem schlechten Drakula-Abklatsch.
Na, normalerweise versorgen sie die schon selber, das hier ist kein Restaurant für Untote. Das was ich an Blut hier habe, ist für den Genuss." Sie trank selber einen Schluck Bier. "Ansonsten habe ich für Notfälle einen kleinen Vorrat und wenn was Grosses wie ein Kampf anliegt, dann rufe ich Helena oder in der Akademie an und kriege es dann geliefert. Meist in einem neutralen Getränkelieferwagen getarnt.
Braucht er was für den Notfall?"
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
Die Ghulin errötete.
Gingen andere Vampire wirklich so lasch mit ihren Ghulen um?

"Nein." sagt sie und scheint für einen Augenblick etwas abgelenkt zu sein. "Er braucht es um nicht Jagen zu müssen."
 

Kalanni

Drachentochter
"Hm, ich habe meistens gehört, das Jagen besser sei." Sophie zuckte die Schultern. "Ich habe gehört, die Tremere hätten da weitgehend die Daumen drauf, dann müsste er sich mit denen in Verbinung setzen oder morgen mit L... mit Madam Cruiz sprechen.
Ich würde sagen, ich weiss, was einige andere machen, aber das sind Dinge, die ich nur im Vertrauen weiss und ich werde darüber jetzt nicht quatschen ..." Sie zwinkerte, ja, sie erfuhr viel und das meiste erzählte sie nicht mal Helena.
Sie wollte sich auch nicht vorstellen, wie wohl Helena reagieren würde, wenn sie sie Meister nennen würde, die hatte von Anfang an klar gestellt, sie ist Helena und sonst nichts, aber es war auch Helena. Bei einigen könnte sie sich auch anderes vorstellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
Lenas Miene erhellte sich und jetzt umspielte auch wieder ein selbstsicheres Lächeln ihre Lippen.
Es war zwar nicht viel aber wenigstens hatte sie etwas womit sie Charles wegen dem Blut sagen konnte.

"Danke das hilft mir wirklich weiter." sagt die Ghulin und setzt noch einmal die Flasche an.

"Du nennst Miss O nicht Meister?" fragt sie Schließlich nur um das Gespräch nicht beenden zu müssen.

Auch wenn sie es nicht zugeben würde genoss sie es mit einem anderen Ghul zu sprechen auch wenn es der erste war dem sie je begegnete.

Charles hatte sie in der Vergangenheit so weit wie Möglich aus seiner Welt Herausgehalten wodurch sie immer in der annahme gelebt hat das andere Vampire ebenso mit ihren Ghulen verfahren.
 

Kalanni

Drachentochter
"Nein, natürlich nicht und schon garnicht Miss O." Sophie schüttelte den Kopf. "Ich nenne sie Helena, wieso sollte ich sie Meister nennen und Miss O klingt nach einen SM-Schuppen." Sie lachte. "Suchst du so einen, gibt es hier in der Nähe auch."
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Nein." die Augen der Ghulin weiteten sich. "Nein."

Noch einmal setzte sie die Flasche an die Lippen.

"Esistjanichtsodas..." begann sie ehe sie merkte das sich ihre Stimme überschlug und eilig noch einen Schluck trank.

"Er...," begann sie und betonte das er besonders. "... Charles behandelt mich gut."
 

Kalanni

Drachentochter
"Na, dann sollte das kein Problem sein." Sophie lächelte aufmunternd. "Ich bin zwar sicher, dass ihm Helena eine Nachricht geschickt hat, aber du kannst ihn ja erinnern. "Heute Abend 22 Uhr hat er einen Termin bei Madam Cruiz."
Sie stellte noch ein paar Gläser weg. "Ich mach gleich zu und wollte noch frühstücken gehe, bevor ich nach Hause gehe. Kommst du mit, die haben da ein hervorragendes Frühstücksbuffet."
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Ja gerne." Lena strahlte sichtlich. "Um ehrlich zu sein habe ich wirklich Hunger."

Das war nicht mal gelogen. Jetzt wo sie wusste wo Charles Blut her bekommen konnte merkt sie erst wie Hungrig sie wirklich war.

"Soll ich dich mitnehmen oder ist es nicht weit?"
 

Kalanni

Drachentochter
"Wenn es dir nichts ausmacht, es sind kaum 5 Minuten zu Fuss, ich mag gerne nach der Schicht noch ein bisschen frische Luft", erwiderte Sophie. "Gehst du schon mal raus, ich muss noch die Sicherheitssysteme anschalten und da bist du nicht gespeichert."
Wäre schon blöd, wenn Lena nicht mehr raus kam.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Natürlich." die Ghulin trank aus. "Aber pass auf das du dich nicht selbst einsperrst."

Als Lena draußen war lehnte sie sich auf die Motorhaube ihres Wagens, eigentlich Charles Wagen, und rauchte eine während sie auf Sophia wartete.
 

Kalanni

Drachentochter
Es dauerte nicht lange, dann kam Sophie angetan mit einer längeren Jacke aus der Tür und liess diese einfach ins Schloss fallen.
"Im Laufe der Zeit wirst du bestimmt noch andere kennen lernen, was machst du denn in der Regel, wenn Charles schläft?" fragte sie und ging in Richtung Stieed.
Ziemlich am Anfang steuerte sie auf ein Frühstücks-Cafe zu.
Schon draussen, war der Geruch von Kaffee und frischen Backwaren zu riechen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Schicke Jacke." Lena musterte Sophie von oben bis unten. "Steht dir."

Als die beiden Ghule die Straße entlang gingen überlegte Lena kurz.

"Naja nicht viel." Lena zuckte mit den Schultern. "Wenn ich nichts für Charles erledigen muss und nicht selbst schlafe dann bin ich ins Kino gegangen oder habe mich mit freunden getroffen. Ab und an wenn er nichts für mich zu tun hat erlaubt Charles mir auch in die Disko zu gehen. Ich denke mal das übliche eben. Wobei ich auch zugeben muss das ich vor dir noch niemanden wie uns getroffen habe."

Als die beiden an dem Café angekommen waren schnuppert die Ghulin.

"Mhm Herrlich." sagt sie und zieht die Luft tief ein. "Komm lass uns reingehen. Ich verhungere."
 

Kalanni

Drachentochter
"Ich bin hier öfters nach der Schicht, ist einfach besser als zu Hause, wo ich auch vorher noch zum Bäcker müsste."
In dem Gastraum war jede Menge los, es schienen etliche Männer und Frauen hier zu frühstücken, die zur Frühschicht mussten. An der Aufmachung, war zu sehen, dass auch etliche Krankenpfleger und ähnliches dabei waren.
Einige schienen auch Sophie zu kennen und grüssten.
"Na, dann bedienen wir uns mal. Ich habe hier noch einen Gutschein, zwei Frühstücke zum Preis von einem." Sie reichte der Dame an der Kasse den Gutschein und zog ann ihre Kreditkarte durch und deutete dann auf sich und Lena.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25250

Guest
"Danke." Lena nahm sich zwei Streusel und legte sie auf einen Teller. "Aber das nächste mal zahle ich damit das klar ist."

Lena zwinkerte Sophie mit einem frechen grinsen zu und schien nun langsam wieder ganz die alte zu werden.

"Schau mal da drüben ist noch ein Platz frei." die Ghulin goss sich Kaffee in die Größte Tasse die sie finden konnte. "Oder willst du dich lieber raussetzen?"
 

Kalanni

Drachentochter
"Nein, das ist schon gut, draussen im Oktober."Sophie schüttelte sich. "Lieber nicht, für mich wäre das zu kalt."
Dann machte sie sich mit ihrem Tablett und Lena im Schlepp.
 
Oben Unten