VtM 4.Ed - V20 V20 Geschwindigkeit - Verständnisfrage

Teylen

Kainit
Im alten Regelwerk (VtM 2nd rev) gab es keinen Bonus auf das Attribut.
Anstelle konnte man über die Ausgabe eines Blutpunkt alle Geschwindigkeitsstufen aktivieren.

In dem V20 Regelwerk gibt es hinsichtlich Geschwindigkeit keine Einschränkungen.
Das heißt egal auf welchen Wert du Geschwindigkeit hast, es gibt dir den einen entsprechenden, passiven Attributsbonus der immer aktiv ist.
Das heißt weil die Blutspunkte die für Geschwindigkeit ausgegeben werden nicht gegenüber dem Generationslimit zählen kannst du bspw. bei Geschwindigkeit 5 drei Blutpunkte ausgeben für drei Extra-Handlungen ohne Abzüge mit +2 Würfel auf die Geschicklichkeits Aktionen.

(Mir persönlich gefällt die Regelung aus dem neuen MET:VtM zu Geschwindigkeit besser als die P&P Regeln)
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
Hallo nochmal, bevor ich die Frage hier rein schrieb hatte ich vorher noch eine Nachricht an den Feedback von Ulisses-spiele geschrieben.
Hier die Erklärung von Ulisses für euch ^^:
---
Hallo Michael,

vielen Dank für dein Interesse und deine Anfrage.

Diese Regelfrage kann sogar ich beantworten. ;-)


Das Aktivieren der Disziplin kostet 1 Blutpunkt. Dann kann gewählt werden, ob Geschickwürfel dazu kommt/kommen oder Aktion(en). Das kann bei jeder Aktivierung der Disziplin neu gewählt werden.

Sobald die Wirkungsdauer der Disziplin endet, stehen auch der/die evtl. gewählten Extrawürfel für Geschick nicht mehr zur Verfügung.


Die Disziplin Geschwindigkeit gibt keine dauerhaften Geschick-Punkte. Das wäre auch ziemlich heftig! ;-)


Ich hoffe, das beantwortet deine Frage.



Mit phantastischen Grüßen,
Thomas Echelmeyer
---
Verwirrung ist wieder groß ^^.
 

Myrmidon

Red Chief 4016
Hmm... da erzählt Ulisses jetzt leider einfach mal Unsinn. Die englischen Texte sind da ziemlich deutlich - Celerity, Potence und Fortitude geben alle grundsätzlich einen permanenten Bonus auf das jeweilige Körperliche Attribut. Celerity und Potence haben noch Zusatzmöglichkeiten und nur die kosten Blut.

Und die Argumentation, dass etwas "ziemlich heftig" wäre, verfehlt dann doch das Thema - wir reden hier von einem White-Wolf-Spiel. Das Spielercharaktere overpowered sind, gehört hier zum guten Ton.
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
Wärst du so lieb und würdest mir die englische Version zur Verfügung stellen (nur die Zitate dazu)?
Es muss natürlich die V20-version sein, die von Ulisses "übernommen" wurde.
Das wäre echt gumbo ^^.
 
Zuletzt bearbeitet:

Myrmidon

Red Chief 4016
Die relevanten Auszüge:

Celerity

Each point of Celerity adds one die to every Dexterity-related dice roll. In addition, the player can spend one blood point to take an extra action up to the number of dots he has in Celerity.

Potence
Each dot the vampire has in Potence adds one die to all Strength-related dice rolls. Further, the player can spend one blood point and change his Potence dice into an equal number of automatic successes.

Fortitude
A character's rating in Fortitude adds to his Stamina for the purposes of soaking normal damage. A character with this Discipline may also use his dots in Fortitude to soak aggravated damage [...]


Da ist echt kein Interpretationsspielraum - der jeweils erste Satz beschreibt uns einen Effekt. Der zweite erwähnt, welche zusätzlichen Möglichkeiten auftauchen, wenn auch noch Blut ausgegeben wird - und gerade bei Potence ergibt die zweite Variante ja echt nur dann Sinn, wenn die erste kein Blut kostet.
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
Ich danke nochmal vielmals. Mir ist zudem noch beim lesen des Regelwerks eine weitere Sache aufgefallen und zwar wird in der Beispielszene auf Seite 305-306 ebenfalls die Geschwindigkeit ohne erwähnten Blutpunkteeinsatz im Kampf verwendet. Das unterstützt das obere nochmal.

Zudem bekam ich nochmal eine andere Mail von Ulisses, die dies auch nochmal bestätigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hchkrebs

Adren
Zudem bekam ich nochmal eine andere Mail von Ulisses, die dies auch nochmal bestätigen.
Oh, dass ist nett, dass weiter darüber nachgedacht wurde...


EDIT: Leider hab ich nicht rausgefunden, wie man zu einzelnen Beiträge verlinkt, aber rein von Balancing her möchte ich nochmal auf meinen Post von Seite 2 hinweisen, der aus dem V20 Dark Age zitiert und mMn noch am Besten ist, was Geschwindigkeit angeht.
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
Ja, das zeugt von einen guten Support, sage ich jetzt mal frecherweise!

Dann stell doch einfach mal den Link hier rein (geht mit der seitlichen Acht im Antwortfeld)
 

hchkrebs

Adren
Die seitliche Acht ist ein Ketten-Symbol. Für Link, wie eben Link sich als Kettenglied übersetzten ließe.
Das Problem ist ja, mein Beitrag ist in diesem Thema, etwas früher (Seite 1, seh ich gerade, hängt ggf. davon ab, wie viele Posts man pro Seite sieht). Ich habe aber keine URL zu einem speziellen Post. In anderen Foren gibt es das, hier finde ich es nicht....
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
V20 Dark Age hat die neuste Regelung zu Celerity die ich kenne und da ist es mMn recht gut gebalanct.

Zunächst gibt jeder Punkt einen Würfel auf Geschick. Wenn man 1 Blut ausgibt kann man 1 + Geschwindigkeitsstufe als Faktor auf die Bewegungsgeschwindigkeit abrechnen - eine Runde im Kampf oder für den Rest der Szene außerhalb von Kämpfen.
Außerdem erlaubt ein reflexiv ausgegebener Blutpunkt die Regeln für mehrere Handlungen zu beeinflussen.

Mehrere Handlungen
Wenn man mehrere Handlungen durchführen will, sagt man dies an, wenn man das erste mal dran ist (oder wenn man angegriffen wird und sich das erste mal verteidigen will/muss).
Die erste Handlung ist um 1 schwerer als normal und hat einen Würfel weniger als normal.
Die zweite Handlung ist um 2 schwerer als normal und hat zwei Würfel weniger usw.
Hat man keine Würfel mehr oder wäre die Schwierigkeit 10 oder mehr kann man diese Handlung nicht ausführen.
Nur eine Aktion darf ein Angriff sein.

Wenn man Geschwindigkeit hat und den reflexiven Blutpunkt ausgibt hat man zwar immer noch die Würfelabzüge, aber es werden so Erschwernisse aufgeschoben, wie man Punkte in Geschwindigkeit hat. Also bei Geschwindigkeit 3 hat man statt den Erschwernissen +1, +2, +3, +4 usw. die Erschwernisse +0, +0, +0, +1 usw.
Außerdem dürfen 1 + (Geschwindigkeit/2)(aufgerundet) der Aktionen Angriffe sein.

Damit kann jemand mit Geschwindigkeit 1 zweimal angreifen, der erste Angriff mit einen Würfelpool -1, das zweite mal mit einem Würfelpool -2. Würfelpool wäre dabei (Geschick + Geschwindigkeit + Handgemenge/Nahkampf). Aber mit Geschwindigkeit 2 kommt halt kein dritter Angriff sondern höchstens eine Ausweichen-Aktion dazu. Ich finde das balanciert relativ gut.

Diesen Teil meinst du, gelle?
 

Playmaker-M1

Held in Ausbildung
Dieser Teil setzt aber an einen Punkt an, der bei meiner Frage nicht ganz so wichtig war, nämlich bei den 1 BP gleich eine Aktion mehr-Variante. Für mich war nur der erste Satz bei meiner Frage wichtig, "Zunächst gibt jeder Punkt einen Würfel auf Geschick. "
War dieser Passivgewinn von Geschick eigentlich in dem Vorversion ebenfalls schon vorhanden?
 

hchkrebs

Adren
Nein. Geschwindigkeit und Stärke wurden dahingehend angepasst, dass sie wie Seelenstärke als passive Fähigkeit (nur noch) Würfel zu je einem der körperlichen Attribute geben.

Früher was Geschwindigkeit nur aktiv und brachte Aktionen. Stärke war passiv und brachte automatische Erfolge. Beides sehr unbalanced, im Kampf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Teylen

Kainit
Meines Erachtens ist die Balance hinsichtlich Geschwindigkeit in der V20, in Relation zu anderen Disziplinen komplett verhauen worden.
Das heißt die Kombination aus Dauer-Bonus und Effekt (mit abgeschwächten Bonus) ist doch eine Ecke zu gut.

Wobei das nichts dran ändert das Ulisses dort unrecht hat.
Auch in der Deutschen Ausgabe heißt es:
"Jeder Punkt Geschwindigkeit bringt 1 zusätzlichen Würfel für jeden Wurf, an dem Geschick beteiligt ist."
Die Formulierung hinsichtlich der Blutpunkte ist tatsächlich ungünstig, allerdings ist tatsächlich ein BP pro Extra-Aktion gemeint.

Ansonsten, Einen Post kann man verlinken in dem man auf die Nummer links neben "Gefällt mir" klickt.
 
Oben Unten