Tom Clancy's Ghost Recon

Registriert
4. Juni 2007
Beiträge
43.066
Die neuste Folge von Ghost Recon - Wildlands - wird von mir gerade gezockt. Es erinnert mich so ein wenig an Far Cry mit einem weniger urigen, halt militärischen Atmosphäre - insbesondere die Hintergrundmusik erinnert mich so ein wenig an Vietnam. Es gibt "Rollenspielelemente", also Möglichkeiten, die Situation durch Investion von Punkten in Form von Nachschub - Essen, Medikamente, Ausrüstung - und Verdienstmedaillen zu bessern. Die eigenen Fähigkeiten, verbesserte Ausrüstungsgegenstände oder Ausbildung für die Crew und die Rebellen kann man kaufen; alles um ein großes Kokain-Kartell in Bolivien zu zerstören.

Beim Schauen des Trailers denke ich sogar, das Teil wird Online noch mehr abrocken als so schon

 
Zuletzt bearbeitet:
Ist im Koop auch sicherlich noch besser durch mehr Spaß im Team, taktische Möglichkeiten etc.
Rockt aber so auch schon recht ordentlich :D
 
Ich spiele es auch gerade begeistert. Kickt mich auch an genau der selben Stelle wie FarCry und Assassin's Creed: Landschaftsporno. Ich liebe es einfach, durch schöne Landschaften zu rennen und Dinge einzusammeln. Mehr brauch ich nicht. Stört auch nicht beim Podcasthören. Manche Missionen sind etwas frustig leider. Aber die drei Standardmissionen (Leute töten, Objekte aktivieren, Fahrzeuge klauen) sind anspruchslos genug, dass ich sie nach Uni und Arbeit stoned beim Podcasthören vor mich hin spielen kann. Und mehr brauche ich nicht. :)
 
Zurück
Oben Unten