Marvel The Marvels

Registriert
4. Juni 2007
Beiträge
42.968
Die Kinofilme sind jedoch teilweise richtig übel - wie die Avengers zum Ende und während Phase 4. Aber da werden sie schon noch rausfinden, was falsch läuft und mit Ms. Marvel gehört ja schon zur Phase 5.
Da hatte ich mich stark geirrt. The Marvels zeigt das, was man in einer Beziehung "Breadcrumbing" nennen würde: Die Produzenten haben längst die Lust am MCU verloren, werfen den Zuschauern aber noch immer kleine Bröckchen hin, um sie bei der Stange zu halten. The Marvels ist etwa so, als würde man die Fehler von Endgame und Captain Marvel zusammen nehmen und einen neuen Film daraus kreieren. Ich weiß nicht, was ich überhaupt dazu sagen soll. Seitdem das MCU mit Black Panther II praktisch Gold zu scheißen vermag - sie den Oscar gewonnen haben - meinen sie sich alles erlauben zu können. Die Story ist durchschaubar schlecht, sie wird erzählt durch Aneinanderreihungen von kurzen Tropen die hauptsächlich die Klischees der Charaktere füllen. Die Motivation und die Kausalität bleiben auf der Strecke. Diese nicht nachvollziehbaren Wendungen werden so dargeboten, als würde das selbstverständlich jeder kapieren. Es ist soooo langweilig und anstrengend, ich kann nur jedem von diesem Film abraten.
Die unterdurchschnittliche Wertung von 2,4 auf 5 unterstreicht das deutlich. Ich schaue normal nicht mal Filme, die unter 3,5 bewertet werden.
Aber für Leute die Katzenvideos und Bollywood mögen, könnte es vielleicht doch was sein... you never know.

 
Zurück
Oben Unten