Kurzbeschreibung der Kanalisation

Mitra

Titan
#StandWithUkraine
Die Kanalisation:

Unsere Kanalisation? Natürlich gibts es dort Monster und Ungeheuer. Ich selbst sah einen gut sieben Meter langen Alligator wie er den ChowChow meiner Nachbarin verschlang. Einfach weg das Tier, mit einem Haps!
(Franz Josef Lilienthal, Redakteur des Woxygen)


Das dichtvernetzte Wirrwarr unterirdischer Röhren und Gänge wird schon seit vielen Jahrzehnten durch die Nosferatu gepflegt und ausgebaut. Im Laufe der Zeit entstand so ein verwobenes Labyrinth in dem sich wohl nur zurechtfindet, wer es gewohnt ist den Hauptteil seiner Existenz in solch schmutzigen Löchern zu verbringen.
Im Vergleich zu anderen Großstädten mag die Finstertaler Kanalisation noch etwas klein erscheinen, doch durch die Verschmelzung mit dem Stadtteil Finsterburg auf der anderen Seite des Flusses, ergaben sich unlängst unzählige neue Optionen. Zwar ist die Verbindung der beiden Städte derzeit nur durch zwei paralell verlaufende Tunnel (einer für den Zugverkehr, ein weiterer als vierspurige Schnellstraße) gesichert, aber die Nosferatu wären nicht die Wesen die sie sind, wenn nicht bereits an weiteren geheimen Verbindungen gearbeitet würde.
Fremden sollte auf jeden Fall klar sein welch enormes Risiko sie eingehen, wenn sie sich unvorbereitet und vor allem unerlaubt in Gegenden vorwagen in denen selbst der Prinz nur mit dumpfer Stimme zu vernehmen ist!
 

Anhänge

  • kanalisation-284-180.jpg
    kanalisation-284-180.jpg
    68,5 KB · Aufrufe: 11
  • presse_kanalisation.jpg
    presse_kanalisation.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 14
  • the_sewers_1.jpg
    the_sewers_1.jpg
    49 KB · Aufrufe: 14
Oben Unten