Lieblingssetting?

Was ist euer liebstes Setting für Cyberpunk?


  • Umfrageteilnehmer
    22

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
Jetzt, wo wir eeeendlich einen eigenen Channel für Cyberpunk haben, Zeit für Umfragen die vorher unter "Andere Systeme" deplaziert gewesen wären :D

Wie der eine oder andere sicherlich weiß sind für CP2020 diverse Alternativsettings erschienen.
Folgende gibt es offiziellerseits:

2020 - Das meint das Standardsetting das im CP2020-GRW vermittelt wird. Die EU als dominierende Weltmacht, die USA und die UdSSR als Verlierer.

2027 - Standardsetting von Cybergeneration. Konzernfaschisten, Überwachungsstaat und Nanokids.

2030 - Standardsetting von CP v3. Datencrash, Nanotech und Balkanisierung.

Hardwired - Das `89 noch für die erste Edition erschienene Setting nach dem gleichnamigen Roman. Endzeit, Raumstationen und EBASIC.

When Gravity Fails - Noch eine Romanumsetzung, dieses Mal von '92. Turbane, Intrigen und Geschlechtsumwandlungen.

Nights Edge - In der deutschen Übersetzung auch als "Vampire in Chrome" bekannt. Nicht offiziell als Alternativsetting bezeichnet, aber abweichlerisch genug um hier als solches erfasst zu werden. Vampire, Werwölfe und Psioniker.

Was anderes - Für Eigengebräue und Adaptionen aller Art. (Ich kenne z.B. jemanden der das Eclipse-Universum herangezogen hat.)
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Lieblingssetting?

Soweit geht meine Stimme an Cybergenerations.
Der Klassiker ist zwar auch nicht schlecht, aber irgendwie dann doch etwas ausgetreten.
Cybergenerations ist einfach irgendwie cooler. Schneller. Jünger. Nicht ganz so verbraucht. Also wenn ich die wahl habe. Außerdem haben die Berühmtheiten von 2020 schöne weiterentwicklungen erfahren. :D
 

Stayka

Shitennou
AW: Lieblingssetting?

Wenn ich schon (wie es sich ja gehört) meinen eigenen Punkt in der Umfrage bekomme, dann muss ich doch auch meinen Senf dazu geben ^_^

Ich hab mal irgendwo online eine Vampire goes Cyberpunk-Kreuzung gesehen (wo den normalen WoD-Vampiren ein Cyberpunk-Aufsatz verpasst wurde), das fand ich ganz witzig, und für Cyberpunk selber gab es ja "Night's Edge". Ich würde daher der Sache analog folgen und die Sachen an die freiere Magie in Mage anpassen - das wäre so meine Idee zum Thema (wobei Mage ja ohnehin auch cyberpunkige Möglichkeiten beinhaltet) ^_^

(Und nein, mir ist nichts heilig. Das war es noch nie :D)

Bb, Stayka
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Lieblingssetting?

Ich nehme an, du meinst die VtM/CP2020-Konvertierung von Steelrain?

Und was Magi in CP2020 angeht... *Kreuz hochhalt* Übernatürliches Gesocks hat in diesem System nichts verloren - es ist eines der wenigen Systeme in dem alleine der Mensch und nicht Gottheiten, Dämonen oder Überzauberer am Jetzt-Zustand schuld sind, und das ist ein Zustand der bis zum bitteren Ende verteidigt werden muss.

Wer coole Sachen machen will die wie Magie wirken soll gefälligst einen Netrunner spielen, und wem das nicht reicht der soll gefälligst zu Cybergeneration mit seinen rein nanotechnischen Alchemists, Bolters, Tinmen, Scanners und Wizards greifen.

Cyberpunk - nur echt ohne Elfen und gelbe Backsteinstraße.
 

Stayka

Shitennou
AW: Lieblingssetting?

Es gab noch eine andere Cyberpunk-Vampire-Variante von Deird're Brooks (einer der WW-Autorinnen), die diese just for fun irgendwo online gestellt hatte.

Und was Mage betrifft - die TU würde bestreiten, dass es sowas wie "Magick" gibt (Magier & Co sind alle Reality Deviants) - was erlaubt ist, ist alles HyperTech. IMHO könnte man das durchaus integrieren.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Lieblingssetting?

Wenn man sich auf technische Magick beschränkt dann weiß ich nicht welchen Mehrwert Mages da noch bringen - schließlich sind alle technischen Möglichkeiten schon in Cyberpunk RAW abgedeckt.
 

Stayka

Shitennou
AW: Lieblingssetting?

Hm, IMHO kann man mit den Mage-Sphären als Unterbau durchaus notfalls noch "wildere" Sachen einbauen, und ich finde ja die Auseinandersetzung mit "Unerklärlichem" gerade reizvoll. D.h. wenn man in so eine Cyberpunk-Welt (Mage ist ja doch äußerlich in erster Linie eine nahe an "unserer" Welt orientierte Welt) mit etwas Übernatürlichem garniert (aber eben keine Elfen, Trolle und so ein Gesocks), mit dem sich die Leuts dann auseinandersetzen müssen. Also schon ein Schnittpunkt zu Magie, aber nicht so wie bei Shadowrun mit den ganzen Fantasy-angehauchten Viechern.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Lieblingssetting?

Was für wildere Sachen, die man mit RAW nicht umsetzen kann, fehlen denn?



Ach ja, um meine Wahl noch zu erläutern: Hardwired. Die Vorstellung von mit Armen vollgestopften staubigen Wüsten à la Mad Max, über denen Raumstationen schweben in deren perfekt durchdesignter künstlicher Umwelt die Reichen leben hat mich von Anfang an angezogen, und der coole zentrale Konflikt zwischen Mudboys und Dirtgirls auf der einen und den Highridern mit den weißen Krägen auf der anderen Seite hat mich schließlich gefesselt. Viele der Details (ethische Nihilisten, EBASIC, der Name "Orbital Soviet" für die Vereinigung der Konzerne, mörderisches Treibhausklima statt dem für Cyberpunk klischeehaften permanenten Regen etc.) haben nur noch weiter dazu beigetragen, mich anzuziehen.

Heiße Verfolger sind in dieser Reihenfolge When Gravity Fails, Cybergeneration und das GRW-Setting, aber das leider in Vergessenheit versunkene Hardwired definiert für mich dieses Spiel.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Lieblingssetting?

Battle Angel Alita sagt mir nichts (ostasiatische Sprechblasengeschichten und Zeichentrickfilme sind nicht gerade mein Interessensschwerpunkt), aber trotzdem halte ich Hardwired für uneingeschränkt empfehlenswert :D

Auch der Roman auf dem das ganze basiert ist interessante Kost abseits von Gibson. (Auch wenn die deutsche Übersetzung den Titel zu "Hardware" und die Raumjäger-Klasse der Cutter zu "Kuttern" vermurkst hat :rolleyes: )
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
AW: Lieblingssetting?

[...] was erlaubt ist, ist alles HyperTech. IMHO könnte man das durchaus integrieren

Die Ideen von High Tech Anfang der 90er und meine persönliche Vorstellung klaffen och stark aus einander :D

Ausserdem sehe ich wie Skyrock keinen Sinn darin Magi nach CP2020 zubringen, warum auch? Das vorherrschende Paadigma müsste die Erweiterung menschlichen Potentials durch Cyberware sein, die Mage Regeln machen das nur unnötig kompliziert. Mehrwert bringt es also nicht wirklich, wie schon erwähnt, ich meine, selbst das Umbra hat sein Äquivalent im Net.

Sonst würde ich wahnsinnig gerne mal das hier ausprobieren: Metropolis
 
M

malcalypse

Guest
AW: Lieblingssetting?

2.0.2.0

mein erstes cyberpunkrollenspiel, naja ich bin drauf hängen geblieben, ja es ist alt 40Mhz computer sind ein lacher, aber baby das sind die späten 80er! ich liebe diesen retro-style...

und ansonsten fänd ich übernatürliches gesocks ungeil in dem setting... is ja nicht so, dass es dort nicht auch götter gibt, nur leben die halt im netz...

malcamute & winterlypse
 

URPG

Blwargh!
#StandWithUkraine
AW: Lieblingssetting?

Da das Forum nicht Cyberpunk (Talsorian) sondern nur Cyberpunk benannt ist kann ich hier breuhigt was anderes ankreuzen.

Wenn es eines der Produkte oben sein muß dann 2020 oder WGF. 2027 und 203X sind zwar nett aber kein Cyberpunk mehr.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Lieblingssetting?

Ich würde gerne mal eine Runde leiten, die sich von 2020 (Oder noch besser, 2013, Cyberpunk V1) bis zu 2027 entwickelt, und wo die Spieler die ganze entwicklung mitbekommen. Ich fand es schade, das Cybergen in V3 (2030) nicht mehr teil des canons war... :(
 

Horror

Cenobit
AW: Lieblingssetting?

Nights Edge/Vampire in Chrom


Weil es mir das bietet, worauf ich in Rollenspielen nun mal abfahre:
Cool Powers! :D ;)

Okay, ich mag nun mal PSI, die Vampire sind halbwegs stimmig, aber die Wolfsmenschen sind imho nur in der Psycho-Variante zu gebrauchen!

Cybergeneration würde ebenfalls meine Stimme bekommen, aber man darf ja nur für eines stimmen! ;)


H
 
M

malcalypse

Guest
AW: Lieblingssetting?

danke, Vampire in Chrom/Nights Edge in verbindung mit dem lieblingssettingsthread zu lesen, wird mir mehr als nur eine schlaflose nacht bereiten...
 
Oben Unten